Die Sprachwissenschaftlerin Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf begründete dieses Konzept Mitte der neunziger Jahre und entwickelte es ab 2004 gemeinsam mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. med. Theodor von Stockert weiter. 

LINGVA ETERNA basiert auf drei Säulen: Präsenz, Klarheit und Wertschätzung.

 

Präsenz steht für die Persönlichkeit des Sprechers und für seine Ausstrahlung. Klarheit meint die Klarheit der Botschaft. Wertschätzung bedeutet für uns die grundlegend wertschätzende Einstellung zu jedem Menschen und der Welt, in der wir leben.

Das LINGVA ETERNA Sprach- und Kommunikationskonzept befasst sich mit der differenzierten Wirkung von Sprache. Es befreit von einengenden und unbewussten Sprachmustern, bietet Alternativen an und fördert die kommunikative Kompetenz. Es ist in allen Bereichen menschlicher Begegnung wirkungsvoll einsetzbar. 

 

LINGVA ETERNA ist ein Sprach- und Kommunikationstraining.. Es lenkt den Blick auf die Wirkung von Wortschatz, Grammatik, Satzmelodie und Sprechgeschwindigkeit. Bereits kleine Änderungen der gewohnten Ausdrucksweise sind sofort spürbar und haben eine nachhaltige Wirkung.
 

Gespräche werden effizient, Führungskräfte kommunizieren klar, Mitarbeiter sind motiviert und engagiert. Der achtsame Umgang mit der Sprache wirkt sich auch auf den Frieden in der Familie und im beruflichen Bereich auf das Betriebsklima und den Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern positiv aus. 

Die LINGVA ETERNA Dozentenvereinigung ist im gesamten deutschsprachigen Raum in allen Branchen tätig. Es ist uns ein Anliegen, in allen Bereichen unserer Gesellschaft eine klare, achtungsvolle Sprache und einen respektvollen, wertschätzenden Umgang miteinander zu fördern.